Presseartikel

Stellungnahme der DRG zum Ukraine Konflikt

Powered By EmbedPress Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine veranlassen uns als Deutsch-Russische GesellschaftEttlingen e.V. zu einer Stellungnahme. Wir sind tief betroffen vom Einmarsch russischer Truppen indie Ukraine und verurteilen diesen Überfall auf das Schärfste. Er stellt einen Bruch desVölkerrechts dar und kann durch nichts gerechtfertigt werden.Wir haben daran geglaubt, dass Putin niemals in Wirklichkeit …

Stellungnahme der DRG zum Ukraine Konflikt Weiterlesen »

Bericht zum 4. Jugendforum in Moskau/Kaluga

„Digitalisierung als Chance der Zusammenarbeit“ –   IV. Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften  Vom 23. Juni bis zum 01. Juli findet das IV. Jugendforum zum Thema „Digitalisierung als Chance der Zusammenarbeit“ anlässlich der XVI. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz in Moskau und Kaluga statt. Das Ziel des Forums ist es, konkrete Projekte für den Jugendaustausch zwischen den Partnerstädten zu initiieren und diese oder bereits bestehende Projekte mithilfe digitaler Tools in Online-Formate …

Bericht zum 4. Jugendforum in Moskau/Kaluga Weiterlesen »

50-jähriges Jubiläum des Kernforschungszentrums in Gatschina.

Am 29. Juli 1971, erhielt das Forschungszentrum in Gatschina den Status einer eigenen wissenschaftlichen Einrichtung. Bis heute ist das Forschungszentrum “Kurchatov Institut” ein multidisziplinäres wissenschaftliches Zentrum, das angewandte und Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Kernphysik, theoretischen Physik, Elementarteilchenphysik, Neutronenphysik, Physik der kondensierten Materie, Quantenchemie, Physik und Technologie von Reaktoren, Molekulare Medizin und Biologie durchführt.Der Bau …

50-jähriges Jubiläum des Kernforschungszentrums in Gatschina. Weiterlesen »

Mahnmal Zwangsarbeiter

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Ettlingen über 3 000 Menschen aus 13 Nationen, darunter 800 Frauen, zur Arbeit gezwungen. Kriegsgefangene und Personen aus dem Ausland wurden somit zu Zwangsarbeitenden für die deutsche Kriegsproduktion. Die meisten kamen aus Frankreich und aus der Sowjetunion. Sie arbeiteten in der Land- und Forstwirtschaft, in Handel- und Handwerk, …

Mahnmal Zwangsarbeiter Weiterlesen »

«НЕМЕЦКИЙ» ГОРОД ГАТЧИНА -“deutsche” Stadt Gatschina

Нынешний год – юбилейный для нашего города, причем знамена­тельных дат несколько. Вот некоторые из них: 250 лет с начала строительства Гатчинского дворца, 220 лет присвоения Гатчине статуса города, 165 лет памятнику императору Павлу I на дворцовом плацу. Используем дальше неуместное для исторических событий сослагательное наклонение и скажем: «Если бы не было дворца, то Гатчину, скорее …

«НЕМЕЦКИЙ» ГОРОД ГАТЧИНА -“deutsche” Stadt Gatschina Weiterlesen »