Erinnerung, Versöhnung

Gedenkfeier für Faschismus Opfer

Gedenkfeier am Zwangsarbeit-Mahnmal zum 8. MaiKo-Sprecherin Monika Engelhardt-Behringer konnte zu der von über 40 Personen besuchten Gedenkfeier zum 8. Mai die Landtagsabgeordnete Barbara Saebel, Bündnis 90/ Die Grünen, den SPD-Ortsverbandsvorsitzenden Michael Helfer, Stadtarchivarin Christiane Pechwitz und ihren Mitarbeiter Tobias Klötgen, den Ehrenvorsitzenden der Deutsch-Russischen Gesellschaft (DRG) Gerhard Laier, den Vorsitzenden der DRG Gerhard Feigenbutz, Dr. …

Gedenkfeier für Faschismus Opfer Weiterlesen »

Mahnmal Zwangsarbeiter

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Ettlingen über 3 000 Menschen aus 13 Nationen, darunter 800 Frauen, zur Arbeit gezwungen. Kriegsgefangene und Personen aus dem Ausland wurden somit zu Zwangsarbeitenden für die deutsche Kriegsproduktion. Die meisten kamen aus Frankreich und aus der Sowjetunion. Sie arbeiteten in der Land- und Forstwirtschaft, in Handel- und Handwerk, …

Mahnmal Zwangsarbeiter Weiterlesen »

Projekt “Demokratie leben”

ZWANGSARBEITER IN ETTLINGEN IM DRITTEN REICH Foto: Das Projektteam „Zwangsarbeiter in Ettlingen“ Andreas Schulz: „Mitten im Alltag waren 3.000 Menschen“ „Im Jahr 2000 richtete die Bundesregierung die Stiftung – Erinnerung, Verantwortung und Zukunft – ein, die das Ziel hat ehemalige NS-Zwangsarbeiter finanziell zu entschädigen“, so Andreas Schulz, Fachreferent der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg im …

Projekt “Demokratie leben” Weiterlesen »