Schüleraustausch mit der Schule Nr. 4

Schülerbegegnung Ettlingen-Gatschina


Wilhelm-Röpke-Schule zum achten Male in Gatschina 
Wieder konnte dieses Jahr die Wilhelm-Röpke-Schule eine Gruppe von 15 Schülern nach Gatschina entsenden – nur zweimal seit 1991 war keine Gruppe zustande gekommen. Begleitet wurden die Schüler von den Lehrern Annette Pfaff und Horst Sommer.
Die bisher bewährten Erfahrungsfelder wurden beibehalten: Alltag in der russischen Familie, Schule, Stadt, Kultur.
Wie bei den vorausgehenden Treffen 1996 und 1997 führte die Gruppe ein berufliches Projekt zur Versorgung durch: Mit den Jugendlichen der Gastfamilie zusammen sind Fragen zur Versorgung und Lebenshaltung zu ermitteln und zu beantworten. Der besondere Sinn der Aufgabe liegt nicht nur im Erreichen eines Ergebnisses, sondern besonders im gemeinsamen Tun. Um eine Antwort geben zu können, sind mit den russischen Jugendlichen und ihren Eltern Antworten abzustimmen und – manchmal auch kontrovers – zu erörtern. Bei den Einkommensverhältnissen ist Takt und Einfühlungsvermögen erforderlich.

15 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren aus der „Schule Nr. 4“ in Gatschina weilen derzeit in
Ettlingen; sie erwidern damit einen Besuch von Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Röpke-Schule im Mai diesen Jahres.

Powered By EmbedPress

Powered By EmbedPress