Schüleraustausch Eichendorff Apex Gymnasium

Zehn Schülerinnen und Schüler des Apex Gymnasia in Gatschina, der rus­sischen Partnerstadt Ettlingens, sind derzeit zu Gast beim Eichendorff­-Gymnasium. „Am Eichendorff gibt es eine Russisch-AG“, erklärte Lehrerin Elisabeth Kalkreuth. Doch die gegen­seitige Annäherung, auch auf sprach­licher Ebene, erfolge in erster Linie via Theaterspiel, von beiden Seiten. So werden die jungen Russinnen und Russen am Ende ihres Aufenthalts in Ettlingen ein kurzes Stück aufführen, in deutscher Sprache. Leiter der rus­sischen „Delegation“ ist wie schon vor drei Jahren Lehrer Denis Rochev, der dieses Mal von Lehrerin Lesya Moskvina begleitet wird. Rochev wurde 2013 mit im Rahmen des Projekts „Lerne Deutsch“ des Goethe-Instituts mit einem Preis als bester Deutschleh­rer ausgezeichnet (wir berichteten) und engagiert sich sehr für den Aus­tausch des Privatgymnasiums mit dem EG. Bürgermeister Thomas Fedrow empfing gemeinsam mit Karin Her- der-Gysser, bei der Stadt unter ande­rem für die Städtepartnerschaften zu­ständig, die russischen Gäste und ei­nige ihrer deutschen Schulfreunde. Er hieß die Schülerinnen und Schüler, sie sind zwischen 14 und 16 Jahren alt und besuchen die Klassen 7 bis 9, im Namen von OB Johannes Arnold will­kommen und riet ihnen, den Aufent­halt zu genießen und viel miteinander zu sprechen, „denn was man mit Spaß lernt, bleibt auch hängen.“ 

BNN, 4.12.2013 pm

Powered By EmbedPress