Russische Klänge bei der Europawoche

Gemeinsames Konzert der Musikschulen aus Gatschina, Epernay und Ettlingen

Mit den beiden Musikschulen der russischen Partnerstadt Gatschina strebt die Musikschule Ettlingen eine Partnerschaft an; die ersten Kontakte knüpften Musikschuldirektor Wolfgang Dick und sein Stellvertreter Norbert Karle bei einem Besuch in Gatschina. Dabei wurde vereinbart, daß eine Gruppe der beiden Schulen, die kooperativ zusammenarbeiten und gemeinsame Ensembles bilden, nach Ettlingen zur Europawoche im Mai eingeladen wird.
Vorgesehen ist, daß die Gäste aus Gatschina zusammen mit den Musikschulen aus der
französischen Partnerstadt Epernay und Ettlingen am Freitag, 10. Mai, im Asamsaal des Schlosses ein gemeinsames Konzert geben.
Die Schule aus Epernay wird mit zwei Ensembles, Blechbläser und Klarinetten, vertreten sein, informierte Norbert Karle, der die Vorarbeiten übernommen hat. Etwa 15 Mitglieder stark wird diese Delegation sein. Die
Gruppen aus der Stadt an der Marne treten allein auf.
Aus Gatschina werden zehn Schüler zwischen 10 und 16 Jahren erwartet. „Sie sind alle Preisträger auf regionaler Basis und werden beide Schulen und deren Arbeit präsentieren“.

Powered By EmbedPress

Powered By EmbedPress